Die erste Einheit

An- und Abmeldungen in Übungen, Proseminaren und Seminaren

Studierende melden sich selbst für Übungen, Proseminare und Seminare an und können sich innerhalb der Abmeldefrist, die die ersten drei Wochen der Vorlesungszeit umfasst, auch selbst wieder abmelden.

Abmeldungen nach Ablauf der Abmeldefrist sind nur in begründeten Härtefällen möglich (z.B. aufgrund verspäteter Zulassung zum Masterstudium). In diesem Fall schicken Sie die oder den Studierende_n zur StudienServiceStelle, wo der Fall individuell geprüft wird. Wir bemühen uns um kulante Lösungen.

Checkliste

  • Lassen Sie in der ersten Sitzung eine Teilnehmer_innenliste (diese lässt sich in u:space generieren) herumgehen.
  • Melden Sie alle Studierenden, die einen Platz erhalten haben, aber nicht erschienen sind (No-Shows), nach der Sitzung händisch in u:space ab.
  • Melden Sie für die frei gewordenen Plätze anwesende Studierende von der Warteliste an, bis die maximale Teilnehmer_innenzahl erreicht ist.
  • Informieren Sie die Studierenden über Fehlzeiten und Beurteilungskriterien.
  • Gibt es in Ihrer Lehrveranstaltung die Möglichkeit, Bachelorarbeiten zu verfassen, informieren Sie die Studierenden über anfallende Fristen und Anforderungen.
  • Kommunizieren Sie den Studierenden deutlich Ihre Erreichbarkeit, mögliche Abwesenheiten in der vorlesungsfreien Zeit und Wege, über die Sie kontaktiert werden können.

Am Ende des Semesters sind alle Personen, die angemeldet sind, aber keine Leistung erbracht haben, mit »nicht genügend« (5) zu beurteilen. Damit Sie dabei nicht den Überblick verlieren, ist es wichtig, gewissenhaft zu Beginn die No-Shows abzumelden.

Noch Fragen?

Kontaktieren Sie den Lehrendenservice:

lehre.tfm@univie.ac.at
+43 (1) 4277-45125

Wir unterstützen Sie gerne!

Nützliche Links

↑ nach oben